karikatur_1.jpgUkulele lernen – auch ohne Notenkenntnisse

Natürlich geht das pädagogisch und systematisch fundiert mit einem Lehrer oder in einer Musikschule im kommerziellen Einzel- oder Gruppenkurs; abhängig von Deinen Ansprüchen.
Aber in Zeiten des Internets findet man dort auch eine unwahrscheinliche Vielzahl von allgemeinen Spielanleitungen, Anleitungen zu vielen Liedern und Liederbücher.
Auch beim Stammtisch des Ukulelenclubs kann man diesbezüglich einiges mitnehmen.

 

 

 

Überwiegend möchte man ja zunächst Akkordbegleitungen lernen und dazu singen (lassen), als fortgeschrittener Ambitionierter vielleicht auch noch das Solospiel erlernen.

Akkordbegleitung:

Klassische Notenkenntnisse sind bei der Akkordbegleitung nicht erforderlich. Üblich sind die über oder zwischen den Liedtexten angegebene Akkordnamen, die auf der Ukulele angeschlagen werden. Diese sind entweder nur als Buchstaben oder auch als kleine Grifftabellen angegeben.

C                F                    G             C

How many roads must a man walk down……..

Ein C Akkord wird z.B. wie folgt dargestellt:          C-Akkord_1.png         C-Akkord_1_gedreht.png

Das Gitter repräsentiert das Ukulelengriffbrett und zeigt in welchem Bund auf welcher Saite die Finger drücken müssen.

 

Melodiespiel:

Das Melodiespiel wird neben der klassischen Notenschrift auch in Tabs (Kurzform von Tabulatur) dargestellt. Auch hier zeigt die Grafik, welche Saite in welchem Bund gegriffen wird.

Tonleiter_Tab.png

Hilfreiche Links im Netz:

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Ukulele

https://www.ukulele-arts.com/lernen/tabulatur-und-noten/einfache-tabulatur

https://ukuleleinsider.de/ukulele-akkorde-spielen/

 

 

 

JK 10.21